Herzlich Willkommen

Wir laden dich herzlich ein, sich hier über uns, unsere Amnesty Gruppe Schleswig, unsere Veranstaltungen und unsere weitere Arbeit zu informieren. Wenn du bei uns mitmachen willst, so scheue dich nicht uns, zu einem unserer Gruppentreffen zu kommen.

50 Jahre Amnesty International – Abend mit Lesungen und Liedern

Im „Paradies“ auf den Königswiesen, in Sichtweite der von uns installierten ‚Straße der Menschenrechte‘ fand anlässlich des 50-jährigen Bestehens der Menschenrechtsorganisation ‚Amnesty International‘ ein Abend mit Lesungen und Liedern statt. Unter anderen lasen und interpretierten Franz Kratochwil und Ursula Nielsen eindrucksvolle Texte von Menschen aus aller Welt, die unter Verfolgung, Unterdrückung und Folter leiden. Die Weiterlesen

Zerstörung von Schildern auf den Königswiesen!

In der Nacht vom Dienstag, den 09.08. zum Mittwoch den 10.08. wurden 6 Tafeln der „Straße der Menscherechte“ auf den Königswiesen vorsetzlich ganz oder teilweise zerstört. Vorrübergehend wurden die entsprechenden Tafeln entfernt. Über mögliche Hintergründe können wir noch nichts berichten. Welche Schritte von Seiten Amnesty Internationals unternommen werden steht noch nicht fest. Aktuelles entnehmen sie Weiterlesen

Menschenrechtsstraße auf den Königswiesen

Die Menschenrechte – sichtbar und für jeden Am 9. Juli 2011 um 11:00 Uhr eröffneten wir auf den Königswiesen eine sogenannte Straße der Menschenrechte. Auf gelben Tafel wurden den Sommer über alle 30 Artikel der Menschenrechte sichtbar gemacht und weckten Aufmerksamkeit. Den Flyer zur Aktion können Sie hier: Attach:koenigswiesen_einladung.pdf herunterladen. Weiterlesen

50 Jahre Amnesty – Festveranstaltung am 23.05.11

I Im Mai 1961 rief der britische Rechtsanwalt Peter Beneson in einem Zeitungsartikel dazu auf, für die Freilassung aller gewaltlosen politischen Gefangenen aktiv zu werden. Daraus entstand mit Hilfe einer ständig wachsenden Zahl engagierter Menschen die weltweit größte Menschenrechtsorganisation: Über 3 Millionen Mitglieder engagieren sich heute bei Amnesty International. Wir wollen den 50. Gründungstag unserer Weiterlesen

Sound der Freiheit – Konzert für die Menschenrechte

Ganz schön laut war das. Und voll. Etwa 150 Menschen füllten am 21. Januar die Tarantinos-Bar in Schleswig um sich das Konzert „Sound der Freiheit“ anzusehen, welches die Amensty Jugendgruppe organisierte. Zuerst spielte die Schülergruppe „MAJO“, die mit bekannten Coversongs die Zuschauerinnen und Zuschauer vor allem mit herausragenden Gesang begeisterte. Später am Abend folgte die Weiterlesen

Briefmarathon – Dein Brief kann Leben retten

Am 10.12.2010 haben wir an Schleswiger Schulen Unterschriften für die Freilassung von politischen Gefangenen auf der ganzen Welt gesammelt. Es sind viele Unterschriften zusammengekommen, die Beteiligung war auch wegen der guten Kooperation der Schulleitungen sehr groß. Weiterlesen

Ausstellung in der Stadtbücherei

Am 11.10 hat die Jugendgruppe in der Stadtbücherei eine zweiwöchige Ausstellung zur Todesstrafe aufgebaut. Auf dieser Ausstellung wurde durch mehrere Texte über die Todesstrafe informiert und begründet, warum sich Amnesty International gegen die Todesstrafe einsetzt. Bilder und verschiedene Zitate regten zum Nachdenken an. Zusätzlich gab es eine Auswahl an relevanten Büchern zum Anschauen und Ausleihen. Weiterlesen

Aktionstag Todesstrafe

Am 10. Oktober ist der Tag gegen die Todesstrafe. Wir haben anlässlich dieses Tages bereits einen Tag früher einen Bücherflohmarkt im Schleswiger Stadtweg veranstaltet und mit tatkräftiger Unterstützung unserer Jugendgruppe für eine Welt ohne Todesstrafe geworben. Was machen die denn da?“ – „Gegen … Todesstrafe, aha…“ – die Verwunderung war bei manchen Passanten in der Weiterlesen

Wie alles begann: Ein Toast auf die Freiheit 1961

Der Amnesty-Gründer: Peter Benenson

Vor mehr als 55 Jahren zündete Peter Benenson eine Kerze an und wusste damals noch nicht, dass dies der Beginn einer weltweiten Bewegung sein sollte. In West-Deutschland gehörte Gerd Ruge zu den Gründerinnen und Gründern der deutschen Amnesty-Sektion. Im Interview erinnert er sich an die ersten Jahren. Weiterlesen