„Zentralflughafen THF“

Kinofilmvorführung im Capitol-Kino, Schleswig

Im Rahmen der Interkulturellen Woche zeigten Amnesty International und der Jugendmigrationsdienst Schleswig-Flensburg vor rund 50 Zuschauern den Dokumentarfilm „Zentralflughafen THF“ von Karim Aïnouz. Der stillgelegte Berliner Flugplatz Tempelhof war zeitweise Deutschlands größte Unterkunft für Geflüchtete aus Syrien, dem Irak, der Ukraine und anderen Staaten. Der Film zeigt die Gegensätze zwischen Berliner Freizeitkultur und bürokratischem Alltag der Geflüchteten, zwischen neoklassizistischer Architektur und dort eingegliederten, improvisiert wirkenden Massenunterkünften, zwischen Hoffnung und Perspektivlosigkeit.

Der Eintritt war frei, viele Zuschauer spendeten.

29. Dezember 2018