Flash Mob der Jugendgruppe zum Thema Waffenkontrolle

Zum wiederholten Male sorgte die Schleswiger Jugendgruppe mit einem Smart Mob, einem scheinbar spontanen Menschenauflauf „mit Aussage“ in der Schleswiger Ladenstraße für Aufmerksamkeit. Menschen versammelten sich dort schweigend mit einem weißen Luftballon in der Hand. Von Zeit zu Zeit – und zwar im Abstand von jeweils einer Minute – zerriss ein Knall die Luft. Ein Ballon platzte, eine Person sank zu Boden und blieb reglos liegen. Nach einer Viertelstunde standen noch die Plakatträger, die darauf aufmerksam machten, dass in jeder Minute ein Mensch durch Waffengewalt stirbt.

Zur aktuellen Online-Petition für eine weltweit effektive Waffenkontrolle geht es hier.

30. Dezember 2018